Das Bild zeigt Esther beim Malen auf der Lightbox gemeinsam mit ihrer Frühförderin Ariane Groba. Durch die, in der spezifischen Frühförderung eingesetzte Lightbox werden die Farben intensiviert und somit wird ein stärkerer visuellen Reiz geschaffen, der Esther die Fixationsaufnahme und die Augenfolgebewegungen vereinfacht. Durch die verbesserten visuellen Bedingungen wird die Auge- Hand- Koordination angeregt und das Ursache-Wirkungsprinzip erlernt. Oft wird vom Bundesland die sogenannte “Frühförderung” angeboten und in diesem Rahmen sinnvolle Therapien (wie Ergotherapie, Logopädie, Heilpädagogik…) bezahlt.

z.B. Frühförderung in Spremberg

Detaillierte Informationen zum Thema Frühförderung in Deutschland bietet die Seite www.familienratgeber.de. Hier findet man eine Übersicht über Förderstellen und Therapieangebote sowie weitere nützliche Informationen, wie z.B. zu den Kostenträgern etc.

Auf HELP.gv.at findet man alles Wissenswerte rund um das Thema Frühförderung in Österreich.